Die Costa Blanca

Die Costa Blanca ist eines der Top-Reiseziele an der spanischen Mittelmeerküste. Sie erstreckt sich von Valencia im Norden bis zum Mar Menor bei Cartagena im Süden. Urlaubsreisen zur „Weißen Küste“ bedeuten vor allem: Sommerliche Temperaturen, Sonnenbaden und traumhafte Landschaften.

Das malerische Moraira.

An der reizenden Costa Blanca befindet sich das traditionsreiche Fischerdorf Moraira, zu dem die im Landesinneren liegende Stadt Teulada gehört. Moraira liegt direkt zwischen Bergen und Meer an der Küste. Die Küstenlinie hat eine Gesamtlänge von ungefähr acht Kilometern und ist abwechselnd von Felsbuchten und Sandstränden geprägt. An der Küste lädt ein Yachtclub zu Bootsfahrten und zum Segeln ein. Auch zum Tauchen und Surfen ist die Region um Moraira sehr gut geeignet. Durch ihre landschaftliche Ausrichtung eignet sie sich auch bestens zum Wandern oder Rad fahren.

Traditionen werden in Moraira groß geschrieben. Dazu zählt insbesondere der tägliche Fischmarkt, der zu einem der bedeutendsten der Costa Blanca zählt. Ein weiteres Highlight ist der einheimische Wochenmarkt. Hier erhält man alles, was das Herz begehrt. Aber in der Stadt findet man auch viel Geschichte. Das Castillo Moraira zum Beispiel befindet sich auf einer felsigen Anhöhe und stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Ob zu Fuß, mit dem Auto oder Rad – die Region ist eine der spannendsten Urlaubsziele Spaniens. Die ursprüngliche Landschaft und das historische Vermächtnis aus vergangenen Tagen lassen jeden Urlaub einzigartig werden. Hier vermischen sich Kultur und Abenteuer zu einem unvergesslichen Erlebnis. Einen Urlaub in Moraira sollte jeder einmal erlebt haben.