Natur pur in Denia

Vorne das Meer, hinten die Berge und das angenehme Klima der Costa Blanca – in Denia lässt es sich leben. Und auch bei der Planung von Ausflügen und erholsamen Urlaubstagen sollte dieses Städtchen an der Weißen Küste nicht außer Acht gelassen werden.

Denias Strände wurden mit den Blauen Flaggen der EU als Zeichen für saubere Strände ausgezeichnet. Das Wasser ist klar und eignet sich perfekt zum Angeln und Tauchen. Vor den Küsten Denias wurden sogar schon Finnwale gesichtet.

Über Denia und Jávea befindet sich der Berg Montgó. Der dazugehörige Naturschutzpark bietet für jedes Interesse das passende Spektakel: Hier können Wildvögel beobachtet werden, ebenso sind in diesem Lebensraum diverse Wirbeltiere, Reptilien und diverse Pflanzenarten zuhause. Auf dem Cap San Antoni bietet sich ein einmaliger Ausblick auf Denia, Jávea und den Golf von Valencia. Das Gebiet ist perfekt für geführte als auch freie Wanderungen auf ausgeschilderten Routen.

Von Denia aus empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Bummelzug Trenet de la Marina bis hin nach Alicante entlang an der Costa Blanca. Schnell werden Sie dabei zwar nichts ans Ziel kommen, aber dafür können Sie die wundervolle Landschaft unterwegs in vollen Zügen genießen. Diese Fahrt bietet freie Sicht auf das Meer, das Gebirge und die mediterrane Pflanzenwelt der Costa Blanca.  Auch viele wichtige Sehenswürdigkeiten der Region sind vom Trenet de la Marina aus zu sehen – so die Skyline von Benidorm und der Penon de Ifach. Bei dieser Tour fällt garantiert jeglicher Stress von Ihnen ab.

Golf spielen in Denia

Im La Sella Golf Resort in Denia können Sie in unmittelbarer Nachbarschaft zum Montgó Nationalpark Ihrem Hobby nachgehen und sich bei einem entspannten Golfspiel an 27 Löchern versuchen. Hier kommen Sie in den Genuss eines international respektierten Golfplatzes, der das ganze Jahr über und mit allen Schwierigkeitsgraden bespielt werden kann.

zur offiziellen Seite